You only have one moment. This short moment is your life. Just a small glimpse called now.

But all we do is wait. For the moment when all thing will come together? Maybe they never will.

Maybe we should 

Stop Waiting. And Just Go.

Costa Rica & Panama, Zentralamerika | Raisa Zwart

Costa Rica & Panama, Zentralamerika | Raisa Zwart

Mittelamerika und Karibik bereisen

Wir sind im Dezember in Costa & Panama gewesen. Wir flogen von Amsterdam nach Houston und von dort nach San Jose, Costa Rica. Anfangs reisten wir in Costa Rica mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und beschlossen recht schnell, uns einen Mietwagen zu organisieren, um mehr Freiheit zu haben. In Costa Rica besuchten wir: San Jose,Tortuguero, Cahuita (großartiges kleines Städtchen), Monteverde, Arenal, Bagaces, Samara and Quepos. In Panama waren wir in Bocas Del Toro. Wir rundeten unsere Reise mit einem Kurztip in New York ab und flogen pünktlich zu Weihnachten heim. 

Costa Rica & Panama Reisezeit

Dezember ist der erste Monat des Südamerikanischen Sommers. Es ist die Zeit zwischen dem Winter (Regenzeit) und dem Sommer (Trockenzeit), die Landschaft ist also immer noch grün. Ich finde, die Zeit passt sehr gut, um Costa Rica und Panama zu besuchen, obwohl es ein wenig voll sein kann. Ich bin zum zweiten Mal in Costa Rica gewesen, das erste Mal war ich im Mai/Juni da, und kann auch diese Reisezeiten für Costa Rica empfehlen. 

Costa Rica & Panama Reisekosten 

Das Auto und die Übernachtungen betrugen ungefähr 1600€ pro Person und die Flüge noch mal 800€. Insgesamt haben wir so 3500-4000€ in diesem Monat ausgegeben. Wir blieben in schönen (nicht Premium, aber auch keine Hostels) Hotels und haben jeden Tag auswärts gegessen. Ich kann den Lonely Planet empfehlen, mit diesem Guide haben wir viele schöne Orte gefunden. Wir haben ebenfalls einen Discount für unsere Flüge und den Mietwagen bekommen, da wir über eine Reiseagentur gebucht hatten. Sowohl Costa Rica als auch Panama eignen sich für jedes Budget, von Backpacking bis Luxus.

Panama & Costa Rica Sehenswürdigkeiten 

Ich empfehle einen Besuch in Cahuita, einem kleinen Städtchen an der Küste. Hier gibt es schöne Restaurants und die Stimmung ist sehr entspannt. Ihr könnt bei Sobre Las Olas und Miss Edith's super gut essen. Sich Fahrräder auszuleihen ist ebenfalls eine gute Idee um den Nationalpark zu besuchen, wo ihr schnorcheln oder die Tierwelt bewundern könnt. Abends lädt die Raggae Bar zu Cubra Libre Cocktails ein. Samara hat wunderschöne Strände, eignet sich total zum Surfen und hat großartige Bars. Monteverde ist ebenfalls ein Highlight, vor allem wegen der Aussichten. Hier könnt ihr im Cloud Forest Lodge übernachten, mitten im Wald und ein super Ausgangspunkt zum Wandern. Bei Arenal sind die Volcanic Spa's einen Besuch wert! Das Wasser wird von dem Vulkan erhitzt und ist vor allem bei Nacht eine gute Adresse.

Reisetipps Costa Rica & Panama

Pura Vida! Genießt das volle Leben in Costa Rica. Die Ticos sind sehr entspannt und stolz auf ihr Land und freuen sich dir bei Gelegenheit von ihrer Geschichte und Kultur zu erzählen. Die Besuche bei den Einheimischen waren die Highlights meines Trips! Panama ist in meinen Augen noch nicht so ganz erschlossen, daher lohnt es sich hier, nachts ein bisschen auf sich zu achten und mit dem Taxi zu fahren. 

In der Fotografen Tasche

Auf Reisen fotografiere ich auf Film. Ich liebe es, weil ich so viel mehr über meine Fotos nachdenke. Meine Ausrüstung bestand aus meiner Pentax K1000 und den folgenden Linsen: Sigma 28mm 2.8, Pentax 50mm 2.0.


 
 

Fotografin Raisa Zwart

Holland, Europe

Fine Art Fotografin aus den Niederlanden (23 Jahre). Raisa hat sich auf Hochzeits- und Portrait Fotografie spezialisiert und LIEBT das reisen. Sie nutzt sowohl die analoge als auch die digitale Fotografie für sich. Auf Reisen nimmt sie nur eine analoge Kamera und 2-3 Linsen.

Ihr könnt Raissa Fotografie in ihrem Blog verfolgen und ihre Fanpage hier besuchen. 


Das könnte Dich auch interessieren: 

Antarktis / Suk-Jae & Jae-In Kim

Antarktis / Suk-Jae & Jae-In Kim

Hawaii | Michael Ferire

Hawaii | Michael Ferire