You only have one moment. This short moment is your life. Just a small glimpse called now.

But all we do is wait. For the moment when all thing will come together? Maybe they never will.

Maybe we should 

Stop Waiting. And Just Go.

Guadeloupe, Karibik / Jean-Laurent Gaudy

Guadeloupe, Karibik / Jean-Laurent Gaudy

Guadeloupe+Karibik+Urlaub-1.jpg

Reise nach Guadeloupe 

Wir suchten nicht nach Guadelupue, es fand uns. Ich fotografierte dort eine Hochzeit inmitten des Pariser Winters, Ende Januar. Meine Frau ist von einer anderen Französischen Insel im Indischen Ozean: La Réunion. Sie hatte nie die Chance, die Karibik zu besuchen, so dass wir beschlossen, meine Arbeit mit etwas Urlaub zu kombinieren. Wir hatten gerade einige Tage vor dieser Reise geheiratet. Ganz unerwartet wurde es eine Art ungeplante Flitterwochen für uns. 

Ein Paradies in der Karibik

Guadeloupe besteht aus zwei Inseln: Basse-Terre und Grande-Terre. Und dann sind da noch ein paar kleinere Inseln wie Marie-Galante, Les Saintes und La Désirade. Da wir nur zehn Tage Zeit hatten, haben wir nur die Hauptinsel erkundet. Wir wachten am ersten Morgen mit den Klängen der Wellen auf und dem schönsten Blick auf den Sainte-Anne Strand. Unbezahlbar. Wir mieteten ein kleines Auto für unseren Aufenthalt und fuhren vor allem an der Küste entlang. So entdeckten wir immer neue Paradiesstrände auf dem Weg.

Beste Strände auf Guadeloupe

Auf den tropischen Inseln ist der Lebensstil ziemlich entspannt und das ist genau das, was wir wollten: Uns für alles genug Zeit nehmen. Die Strände sind paradiesisch. Alle sehr unterschiedlich, aber immer wieder traumhaft. Es gibt viele kleine Strände, die viel leerer sind als die größeren beliebten Touristen Strände. Egal wie ihr euch entscheidet, ihr werdet eine tolle Zeit haben! Unsere Lieblingsstrände: Plage de Petite-Anse in der Nähe von Deshaies, Plage du Bourg de Ste Anne und Plage de Petit-Bourg. 

INSIDERTIPPS für GUADELOUPE

Es gibt eine alte Dame, die an den Stränden hausgemachtes Kokosnuss-Eis verkauft: Es ist einfach köstlich! Ihr werdet auch eine Menge über den berühmt-berüchtigten Fruchtsaft hören. Probiert es unbedingt. Eine etwas andere Art um das Meer zu genießen ist eine Tour mitzumachen. Wir empfehlen die mit Jean-Eudes von Blue Lagoon. Er fährt euch durch die Korallenriffe und Mangroven Sträuche. Es sind immer kleine Gruppen, was die Tour sehr angenehm macht. 

Restaurant Empfehlungen für Guadeloupe

Überraschenderweise ähnelt das Essen in gewisser Weise dem, was ich zuvor auf La Réunion entdeckte. Das Gute in Guadeloupe ist, dass ihr nicht viel Geld ausgeben müsst, um eine tolle Mahlzeit zu haben. Von dem kleinen Food-Truck am Strand, an dem wir lokales Fast Food kauften, bis hin zu den tollen Restaurants, überall war es unglaublich gut: Frischer Fisch, Fleisch, lokale Sandwiches die "Bokit" heißen, fantastische Saucen, Reis und natürlich die berühmte regionale Kabeljautortilla.

Meine Empfehlungen sind: Aux Delices Saintannais in Ste Anne – probiert die leckeren "Bokit", Chez Ginette am Petite-Anse Strand in der Nähe von Bouillante – frischer regionaler Fisch, Chez Pinpin am Anse Maurice Strand– unbedingt Cod Fritters probieren, Passion Creole in der Nähe des Strandes Grande Anse/Deshaies. 

Übernachtung Guadeloupe

Wir entschieden uns für ein Zimmer in einem Bed & Breakfast direkt am Meer und blieben die gesamte Reise dort, bis auf unsere letzte Nacht. Da hatten wir eine Reservierung in einem der besten Hotels der Insel, dem La Toubana Hotel. Als Frischvermählte war dies ein Geschenk an uns selbst. Das Hotel hat einen privaten Strand und einen Infinity-Pool und gab uns die Möglichkeit, komplett zu entspannen, bevor es wieder in den Winter nach Frankreich ging.

Reisebudget und Reisezeit Guadeloupe

Flüge nach Guadeloupe kosten von Europa aus 560 Euro pro Person (ab Paris, Direktflug). Die Unterkunft im B&B kostet 70 Euro pro Nacht und die Nacht im La Toubana kostete 350 Euro. Beim Essen kann man sehr gut Geld sparen, die regionale Küche ist hervorragend. Es war die perfekte Reisezeit - Sommer, warm, aber nicht zu heiß. Es war auch gerade Karneval und jede Stadt organisierte eine eigene Parade.

Fotografie Equipment für die Reise

Ich habe eine Canon 6D und nutze am liebsten meine 35mm & 50mm Linsen. 


 
Jean+Laurent+Gaudy.png
 

FOTOGRAF JEAN-LAURENT GAUDY

New York, USA

Ich werde oft gefragt warum ich fotografiere. Ich könnte erzählen, dass es daran liegt das mein Vater immer schon viel fotografierte als ich ein Kind war, dass ich seine analogen Kameras nutzte, um meine Welt zu entdecken, dass ich immer von vielen Bildern umgeben aufgewachsen bin. Aber das wäre eine zu einfache Erklärung. Ich habe Angst zu vergessen und dies ist der wahre Grund. Ich erinnere mich gerne zurück an Vergangenes. Und unterstreiche gerne diese Momente. Und irgendwann wurde mir klar, dass es ich es für andere tun möchte.

Ihr könnt Jean-Laurents Fotografie in seinem Blog verfolgen und seine Fanpage hier besuchen.


Das könnte Dich auch interessieren:

Colors & Evasion, Guadeloupe / Quelle: Christopher Dormoy

EMPFEHLUNGEN DER REAKTION ZUM THEMA "Karibik":

 

Tropische Paradiese / FernwehO Mag Ausgabe Vol.3

Karibik, Rum und Palmen / Bericht über Guadeloupe auf Spiegel Online

Sailing Friends / Private Initiative zum Yacht-Chartern, letztes Jahr erstmals in der Karibik

Wo sich Indiana Jones und Jack Sparrow auf einen Rum Treffen / Reisebericht über Dominica, Fernwehosophy

Fototipp: Karibik / Fantastisch-lyrisches Bildband von Alex Webb, Magnum Photos

Buchtipp: Wo Kartoffeln auf Bäumen wachsen / 113 Tage als Matrose in der Karibik, Buch von Nils Straatmann, Piper Verlag

 

Reise nach Damaraland, Namibia | Belka Berlin

Reise nach Damaraland, Namibia | Belka Berlin

Gujarat, Indien / Marion and Daniel

Gujarat, Indien / Marion and Daniel