You only have one moment. This short moment is your life. Just a small glimpse called now.

But all we do is wait. For the moment when all thing will come together? Maybe they never will.

Maybe we should 

Stop Waiting. And Just Go.

Khao Lak, Thailand / Verena Ahrens

Khao Lak, Thailand / Verena Ahrens

Die Einladung galt schon lange. Diesen Januar sind mein Lieblingsmensch und ich endlich dem Ruf gefolgt, und haben meine Tante in Khao Lak, Khuekkak, besucht. Ausserhalb des touristischen Trubels in einer kleinen Siedlung hat sie sich vor einigen Jahren mit ihrem Mann ein Haus „auf Lebenszeit“ gemietet (wir, Farang, können dort leider keinen Grund kaufen…)

Thailand empfängt Chris und mich mit 28 Grad, leichter Brise und einer Zeitverschiebung von fünf Stunden vor unserer Zeit. Die ersten vier Tage ist meine Tante Anne noch vor Ort, gibt uns wichtige Tipps * und eine erste Orientierung, danach haben wir das Haus zweieinhalb Wochen für uns! 

Wir fahren mit ihrer kleinen Scoopy (… denn der Thailänder an sich geht nicht zu Fuß…) morgens früh zum lokalen Markt, versorgen uns mit Khao Niaow - Klebreis - und Moo Thort - gebratenes Schweinefleisch -, praktisch verpackt im Bananenblatt, und fahren weiter zum Coconut Beach.  Mittags essen wir die besten Saté-Spieße weit und breit am Bootyard und genießen den Tag am weißen Sandstrand mit türkisblauem Meer.   

Allerdings sind wir nicht hergekommen, um drei Wochen faul am Strand zu liegen. Wir buchen über Eim’s Reisebüro „Milestone Travel“ einige private Touren mit ihr – natürlich ein Tipp meiner Tante. Früh morgens holt Eim uns mit ihrem Pick-Up Zuhause ab und fährt uns zu unseren gebuchten Zielen. Keine Massenabfertigung, sondern individuelle Touren – immer mit Erklärungen und Tipps auf Englisch, so dass wir eine ganze Menge für uns mitnehmen können und ganz entspannt Thailand kennenlernen.

Wir besuchen Wat Chalong und Big Buddah in Phuket (Pflichtprogramm…), machen eine Tempeltour zum Cave-Temple und zwei weiteren an der Südwestküste, fahren mit dem Speedboot rüber zu den Similan Islands zum Schnorcheln, buchen eine Elefantentour im Dschungel - inklusive Baden mit der alten Dame, essen dort frisch gegartes Hühnchen und geröstete Bienenlarven, fahren mit dem Longtail-Boat (ganz exklusiv zu dritt) in die Bucht von Phang Nga Bay, machen eine Kanu-Tour durch die Mangroven von Takua Pa und an allen anderen Tagen liegen wir morgens wieder am Strand und nachmittags jagen wir mit der Scoopy nach Wasserfällen, von denen es unglaublich schöne in der Gegend um Khao Lak gibt.

Kurz vor unserer Rückreise sind wir noch zu einem 70sten Geburtstag eingeladen. Jürgen und Maria wohnen im Haus neben uns und haben Chris und mich, ihre thailändischen Freunde, einige weitere europäische Freunde die dort leben und eine ganze Gruppe aus ihrer Heimat Meppen, die extra dafür angereist ist, zum Feiern am Strand eingeladen. Wir lassen 70 Himmelslichter über dem Meer fliegen und singen, trinken und feiern bis in den Morgen hinein und sind ganz wehmütig, zurück in das kalte Deutschland fliegen zu müssen.


 
 

FOTOGRAFIN VERENA AHRENS

Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Hi, ich bin Verena , 30 Jahre, ausgebildete Fotografin und damit selbständig. Am liebsten fotografiere ich Hochzeiten oder bereise fremde Länder und Kulturen - wenn sich beides verbinden lässt, bin ich absolut glücklich! Wenn mich das Fernweh packt, schnappe ich mir meinen Lieblingsmenschen und meine kleine Reise-Kamera - freu mich dann aber genauso wieder auf mein Nest Zuhause im schönen Münsterland.

Ihr könnt Verenas Fotografie auf ihrem Blog verfolgen und ihre Fanpage hier besuchen.

Lago Maggiore, Italien / Vanessa Badura

Lago Maggiore, Italien / Vanessa Badura

Porto, Portugal / Susanne Beimann

Porto, Portugal / Susanne Beimann