You only have one moment. This short moment is your life. Just a small glimpse called now.

But all we do is wait. For the moment when all thing will come together? Maybe they never will.

Maybe we should 

Stop Waiting. And Just Go.

Kirgistan, Asien | Grace Jones

Kirgistan, Asien | Grace Jones

Wenn es eine Sache gibt, die ich auf meinen Reisen gelernt habe, dann ist es, immer bereit und willens zu sein als Mensch zu wachsen. Ich denke, eine der besten Möglichkeiten, sich selbst zu entdecken, ist in ein Land zu reisen, in dem deine Muttersprache nicht gesprochen wird. Während meiner Reise nach Kirgisistan bin ich definitiv an dieser Herausforderung gewachsen.

Bevor ich nach Kirgisistan reiste, hatte ich keine Ahnung, was mich erwartet. Es war irgendwie aufregend, nicht zu wissen, wie es in diesem Land wohl sein würde. Ich würde sagen, Kirgisistan ist das schönste Land, das ich je gesehen habe. Die Berge, die Menschen, alles ist einfach unendlich schön. 

Das Hauptziel meiner Reise war es, die abgelegenen Dörfer zu besuchen, die versteckt in den Bergen liegen, und den Menschen dort beizubringen, wie sie ihre Kaschmirziegen halten können um gewinnbringend davon leben zu können. Ich wurde gebeten mitzukommen und die Reise zu dokumentieren.

Abgesehen von dieser Mission hatte ich einige Zeit übrig, um eigenen Plänen nachzugehen. Wir besuchten ein regionales College, um mit den Schülern Englisch zu sprechen. Die Schüler waren so wissbegierig und sprachen unheimlich gerne mit uns. Es war bereichernd, ihre Geschichten über ihr tägliches Leben in Kirgisistan zu hören.

Während ich in der Klasse saß, bemerkte ich eine Gruppe schöner junger Frauen. Der Fotograf in mir wurde verrückt, ich musste sie einfach fragen, ob ich sie fotografieren durfte! Nachdem Schulschluss fragte ich sie, ob es für sie okay wäre, sich mit mir zu treffen, um Fotos von ihnen zu machen. Sie waren so aufgeregt! In der nächsten Woche verabredeten wir uns und gingen zusammen durch die Stadt. Ich habe gar nicht so viele Fotos geschossen, denn wir quatschten ziemlich viel und konnten gar nicht mehr aufhören. Sie luden mich ein und kauften einige ihrer Lieblingsgetränke und einige Lebensmittel. Während wir aßen, übten sie ihr Englisch und brachten mir auch einige Wörter auf russisch bei.

Egal wie und wo ich reise, ich versuche immer mehr als einmal zu den lokalen Märkten zu gehen. Die Gerüche, die Sehenswürdigkeiten, die Menschen sind der beste Weg für mich, mehr über das Land zu lernen. Die Märkte waren wunderschön, voll mit scharfen Gewürzen, frischen Kräutern und wunderschönen, handgefertigten Produkten. Wenn ich auf die Märkte gehe, halte ich immer Ausschau nach traditioneller Kleidung für das jeweilige Land. Wenn das Ende meiner Reise naht, gehe ich ein letztes Mal auf die Märkte und versuche, ein traditionelles Kleidungsstück zu kaufen. Auf dieser Reise habe ich eine schöne handbestickte Shaw (Jacke) gekauft, ich liebe sie einfach!

Wir hatten für die ersten Wochen ein Auto und fuhren einfach dorthin, wo uns die Einheimischen hinschickten. Hier sollte es besonders schön sein und sobald wir ankamen, merkten wir, wie magisch dieser Ort war. Riesige Felsen, eine Schlucht, ein strahlend blauer Fluss, blühende Aprikosenbäume und üppige grüne Hügel! Wir hatten einen Picknick-Korb dabei und verbrachten den Tag in dieser wunderschönen Umgebung. An unserem letzten Tag fuhren wir hierhin zurück und es war eine ganz andere Szenerie: Nebel, Regen und geheimnisvolle Landschaften. Ich gebe zu, von diesem Ort träume ich immer noch!


 
 

FOTOGRAFIN GRACE JONES

Ohio, USA

Ich bin eine Portrait- & Hochzeitsfotografin mit einer wandernden Seele. In meiner Freizeit beschäftige ich mich gerne mit der Kalligrafie, koche oder backe und hänge mit meiner Katze ab. Neue Dinge auszuprobieren und neue Orte zu entdecken, macht mich immer am glücklichsten.

Ihr könnt Grace's Fotografie auf ihrem Blog verfolgen und ihre Fanpage hier besuchen.

Thailändische Inseln, Südostasien | Ellie Gillard

Thailändische Inseln, Südostasien | Ellie Gillard

Etosha und Waterberg, Namibia | Belka Berlin

Etosha und Waterberg, Namibia | Belka Berlin