You only have one moment. This short moment is your life. Just a small glimpse called now.

But all we do is wait. For the moment when all thing will come together? Maybe they never will.

Maybe we should 

Stop Waiting. And Just Go.

La Réunion, Indischen Ozean / Sophie Saller

La Réunion, Indischen Ozean / Sophie Saller

Ab dem Zeitpunkt, wo wir meine damalige Seminarkollegin ihre Urlaubsfotos von La Réunion gezeigt hatte, wusste ich, dass ich da eines Tages selber hinwollte.  Es sollten aber noch gut zwei Jahre vergehen, bis es Ostern 2012 soweit war und ich dieses Paradies im Indischen Ozean mit eigenen Augen sehen konnte.

Mein erster Tipp an dieser Stelle ist beim Flugbuchen darauf zu achten, dass man in Paris NICHT den Flughafen wechseln muss, da das ziemlich stressig war. Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher, ob das so einfach geht. Aber versuchen, kann man es ja mal.  

Wusstet ihr an dieser Stelle eigentlich schon, dass man nicht einmal einen Pass braucht, um bis nach Réunion zu fliegen? Die Insel gehört nämlich zu Frankreich und ist somit quasi der südlichste Punkt Europas. Und noch besser: man kann dort natürlich auch mit dem Euro zahlen und französisch sprechen. 

Einen Mietwagen und unsere 3 Unterkünfte hatten wir schon im Vorraus gebucht, und dabei war uns die liebe Brigitte von https://www.reunion-urlaub.com/ vorab sehr behilflich. Dort kann man wirklich viele tolle Unterkünfte finden und sich Tips von ihr persönlich holen. Drei Unterkünfte, eine im Norden, eine im Osten und eine im Süden reichen auch wunderbar aus, um in 11 Tagen die kleine Insel von dort aus zu erkunden. 

Und davon gab es wirklich viel: Regenwald, Vulkane, ganz viele Wasserfälle,  dunkle und weiße Strände mit hohen Wellen zum Surfen. Obwohl es sehr warm ist dort, sollte ich aber darauf hinweisen, dass es nur wenige Strände gibt, an denen man baden kann, da es oft gefährliche Strömungen gibt und es leider auch immer wieder zu Haiattacken kommt. Allerdings war ich auch mehr zum Wandern auf der Insel, und die hat wirklich viele tolle Routen zu bieten. Der Rother Wanderführer hat übrigens für alle Konditionstypen etwas dabei.  Unbedingter Kauftip! 

Wer Großstädte und Menschenmassen mag, ist allerdings falsch auf der Insel. Es gibt einige nette kleine Städtchen mit Cafés und Bars und großen Supermärkten, das reicht aber völlig aus.  Die Häuser erinnern an die Kolonialzeit und sind oft bunt bemalt. Oft findet man kleine Wochenmärkte, auf denen man unbedingt die kleinen Teigtaschen probieren sollte, die es mit Fisch, Fleisch und Gemüse gefüllt gibt, meistens in scharf und nicht scharf, aber alle sehr lecker! 

Meine absoluten Lieblingsorte hier nochmal in Kürze:

- Kurze Wanderung zum Cirque de Mafate, um einen wahnsinns Ausblick in den Talkessel zu genießen.

- Der dunkle Strand L’Etang Salé les Bains

- Saint-Pierre und sein Wochenmarkt

- Wanderung auf den Vulkan Piton de la Fournaise 

- Nebelwald von Tevelave 

- Wasserfälle Grande Ravine und Bassin de Cormorans

Wer also sehr gerne in der Natur ist, gerne wandert und nicht viel Trubel braucht, sowie abwechslungsreiche Landschaften schätzt, ist auf La Réunion genau richtig!


 
 

FOTOGRAFIN SOPHIE SALLER

München, Deutschland

Hallo, ich heiße Sophie und ich wohne im schönen München. Ich bin hauptberuflich Lehrerin, aber fotografiere schon seit 2006 leidenschaftlich gerne. 2014 war außerdem bereits meine 4. Saison als Hochzeitsfotografin und es macht mir wahnsinnig Spaß! Beim Wandern oder auf Reisen darf die Kamera natürlich auch nie fehlen. Mit Alaska und La Réunion habe ich mir bereits zwei Traumreisen erfüllt. Hoffentlich klappt es nächstes Jahr mit Island und bald darauf mit Neuseeland. Die Mongolei fände ich allerdings auch sehr spannend...

Ihr könnt Sophies Fotografie auf ihrem Blog verfolgen und ihre Fanpage hier besuchen.

Côte d'Azur, France / Teresa Marenzi

Côte d'Azur, France / Teresa Marenzi

Südkorea/ Weddingpilots Suk Jae & Jae-In Kim

Südkorea/ Weddingpilots Suk Jae & Jae-In Kim