You only have one moment. This short moment is your life. Just a small glimpse called now.

But all we do is wait. For the moment when all thing will come together? Maybe they never will.

Maybe we should 

Stop Waiting. And Just Go.

Mayrhofen, Österreich / Aline Lange

Mayrhofen, Österreich / Aline Lange

Im Sommer 2012 durfte ich mich auf ein tolles Wochenende in Mayrhofen freuen. Geplant war Sonnenschein, kurze Hosen und die Seele baumeln lassen. 

Je weiter ich in Richtung Süden kam, desto mehr regnete es. Irgendwann so viel, dass ich auch nur noch 70 auf der Autobahn fahren konnte. Und der regen ließ nicht nach, bis ich in Mayrhofen bei meinen Freunden ankam. Aber die Hoffnung stirbt ja zuletzt und so hoffte ich weiterhin auf ein paar Tage Sonne in den Bergen.

Nach meiner Ankunft wurden erstmal Autos umgepackt. Denn ich war nicht in Mayrhofen im Ort untergebracht, sondern im Gschösswandhaus auf dem Penken. Sprich - auf dem Berg oben. Und diesen kommt man entweder in einer Gondel hoch oder zu Fuß oder mit dem Auto. Da die Gondel schon geschlossen hatte und die Füsse mich nicht soweit hochgetragen hätten, wählten wir Methode Nummer Drei. Das Auto. Julia fuhr. Und ich hatte die meiste Zeit das Leichenhemd an.

Wer schon mal in den Bergen war, kann sich in etwa vorstellen wie eng und kurvig die Bergstrassen sind. Aber wenn man das ganze im Schnitt mit 70 km/h hochbrettert, dann sieht die Geschichte noch mal anders aus. Ich hatte es aber auch nicht anders erwartet ...

Dank Sommerpause hatte das Gschösswandhaus für Touristen zu, so dass ich der einzige Gast war und mir unter den vielen Zimmer "meines"" aussuchen konnte. Also hab ich mal ein Zimmer gewählt, dass ich die letzten 20 Jahre noch nicht hatte. Denn so lange, oder sogar etwas länger, komme ich hier schon her. Eigentlich nur im Sommer, wenn ich mit meiner ehemaligen Schule auf Schneefreizeiten gehe und den Kids das Snowboarden oder Ski fahren beibringe.

Nachts bereute ich dann allerdings meine Wahl, denn gefühlt alle Kühe die dort oben grasten, kamen in der Nacht direkt vor’s Haus. Jede Kuh ausgestattet mit mindestens einer gigantischen Glocke um den Hals. Und nein, es klingt sehr romantisch, ist es aber nicht, wenn die Kühe die ganze Nacht durchbimmeln ...

Am nächsten Tag ging es dann bei immer noch sehr wenig Sonnenschein höher hinaus. Was ich normalerweise als Pisten kenne. Umso toller sah es im Sommer aus. Sattgrünes Gras, Weiden soweit das Auge sieht, Seen, wo sonst nur weiß ist. Die Berge im Sommer sind einfach ein Traum, vor allem wenn man dort sowieso gern seine Zeit verbringt. Aber im Sommer ist es nochmal ruhiger, die Zeit scheint still zu stehen, alles blüht und grünt und man entdeckt Wege, die man dort nicht geahnt hätte.

Trotz wenig Sonne, dafür mehr Nebel und Wolken, war es genau das richtige Wetter, denn die Bilder sind dadurch so schön mystisch geworden. Dank meiner Notfall-Leggins konnte ich auch die 10 Grad auf dem Berg aushalten.

 Wer's mal gerne selbst ausprobieren mag, darf sich beim Gschösswandhaus melden!


 
 

FOTOGRAFIN ALINE LANGE

Baden-Württemberg, Deutschland

Ich heiße Aline und bin seit 2008 selbstständige Fotografin unter dem Namen aline lange FOTOGRAFIE. Hauptsächlich arbeite ich im Bereich Portrait, Babys, Kids, Familien und im Sommer natürlich Hochzeiten. Gereist bin ich immer schon liebend gerne. Zuerst in die Berge zum Ski- und Snowbard fahren. Später dann auch entferntere Ziele wie Australien oder die USA. Was das Reisen angeht habe ich noch viele Orte im Kopf, die ich noch gerne sehen würde. Entweder mit Freunden oder auch gerne in Reisegruppen. Mein Lieblingsreiseziel ist natürlich Australien. Hier durfte ich ein Jahr lang leben und einige Jahre als Snowboardlehrerin arbeiten. Es fühlt sich an wie meine zweite Heimat und wird immer einen großen Platz in meinem Herzen haben!

Ihr könnt Alines Fotografie in ihrem Blog verfolgen und ihre Fanpage hier besuchen.

Morocco / Birgit Hart

Morocco / Birgit Hart

Dubrovnik, Croatia / Sandra Marusic

Dubrovnik, Croatia / Sandra Marusic